Normung Smart Home

Vollzog sich in den zurückliegenden Jahren die Entwicklung zum Smart Home im Wesentlichen durch proprietäre Protokolle und Schnittstellen so zeigt sich als neuer Trend auf der diesjährigen IFA,dass viele Hersteller die Notwendigkeit und auch den Nutzen offener und abgestimmter Standards erkannt haben.

IMG_1360

Vielversprechend sind hier die Arbeiten eines Konsortiums „EEBUS“ und der geplante Übergang anderer Unternehmen hin zu TCP/IP und IP V.6 als Übertragungsprotokoll.

Mit der Verfügbarkeit offener und herstellerunabhängiger Standards wird die Zahl der Anwendungen schnel steigen und die Preise werden sich folgerichtig günstiger gestalten.